Wir sind für Sie da!
Montag bis Donnerstag
7.00 - 16.00 Uhr

Freitag
7.00 - 14.00 Uhr

Telefon: 040 - 6 90 69 61

Baustoff auf Gipsbasis in Hamburg entsorgen

AVV-Nr. 170802
Containerpreis berechnen

Rigipsplatten und Gipskartonplatten bestehen aus Calciumsulfat. Calciumsulfat ist wiederum eine chemische Verbindung aus Calciumverbindungen und Sulfate - kurz Rigips genannt.

Dieser Baustoff kommt in den meisten Häusern, Wohnungen und Gewerbeobjekten vor und ist bei einer Renovierung oder beim Rückbau nicht mehr wegzudenken. Bei einer Monoladung von Rigips dürfen Fremdstoffe wie Holz, Plastik, Bauschutt oder Abfälle jeglicher Art nicht enthalten sein.

Unter der AVV-Nr. 170802 fallen Gipskartonplatten, Y-Tongsteine und andere Abfälle die aus Gips bestehen. Sind diese Abfälle in einem Container, so kann dieser als Monoladung von uns entsorgt werden.

Gemäß Abfallverzeichnis nach AVV sind gefährliche Abfälle" im Sinne § 41 des KrW-/AbfG und dürfen nicht mit anderen Abfällen vermischt werden. Bei diesen Abfällen fällt eine Gebühr für die Bearbeitung der behördlichen Papiere von 15,00 Euro an.

Container

Darf in den Container:

  • Rigipsplatten
  • Y-Tong
  • Gipsabfälle
Container

Darf nicht in den Container:

  • Rigipswände in denen
  • sich KMF-Wolle befindet
  • Ständerwerk
  • Bauschutt
Containerpreis berechnen