Wir sind für Sie da!
Montag bis Donnerstag
7.00 - 16.00 Uhr

Freitag
7.00 - 14.00 Uhr

Telefon: 040 - 6 90 69 61

Bauschutt in Hamburg entsorgen

AVV-Nr. 170107
Containerpreis berechnen

Bauschutt mit der AVV-Nr. 170107 ist eine Abfallart die aus mineralischen Stoffen besteht und keine Fremdstoffe, wie z.B Y-Tong (Baustoff auf Gibsbasis), Rigips, Holz, Plastik, Folie, Papier, Tapetenrreste oder Ähnliches enthalten darf. Selbst Schamottsteine, die Schwermetalle enthalten, haben im Bauschutt nichts zu suchen. Der unbelastete Bauschutt bzw. die Steine werden geschreddert und es entsteht ein Ziegelmineralgemisch (ZMG), welches für Baustraßen, für den Straßenunterbau oder zum Verfüllen wieder verwendet und so dem Kreislauf wieder zugeführt wird. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass nur mineralische Stoffe, wie Fliesen, Klinker, Kalksandsteine, Dachziegel (Ton / Beton), Naturstein, Beton, Keramik, Mörtel und Putz in den Container, der für Bauschutt gedacht ist, gelangen. Asphalt kann auch als Bauschutt entsorgt werden, jedoch bedarf es hierfür einer Analyse, die bestätigt, dass sich im Asphalt keine Schadstoffe, wie z.B. Teer befinden.

Wir bieten eine Bauschutt Entsorgung von 3 bis 10 Kubikmeter an, und aus finazieller Sicht lohnt es sich auf jeden Fall, den Bauschutt vom Baumischabfall zu trennen.

Gemäß Abfallverzeichnis nach AVV sind gefährliche Abfälle" im Sinne § 41 des KrW-/AbfG und dürfen nicht mit anderen Abfällen vermischt werden. Bei diesen Abfällen fällt eine Gebühr für die Bearbeitung der behördlichen Papiere von 15,00 Euro an.

Container

Darf in den Container:

  • Fliesen
  • Mauerputz
  • Keramik
  • Klinker
  • Kalksandsteine
  • Dachziegel
  • Natursteine
  • Betonsteine
Container

Darf nicht in den Container:

  • Y-Tongsteine
  • Rigips
  • Mauerwerk mit Tapete
  • Nachtspeichersteine
  • Schamottsteine
  • Schlacke
  • Asphalt
Containerpreis berechnen